Das Lesen dieses Beitrags wird dich führen 4 minutos! Zu genießen!

Handy, Mobiltelefon, Tablette, Computer oder Fernseher. Wir schauen den ganzen Tag auf verschiedene Bildschirme! Ist am Dies bedeutet, dass wir uns der Auswirkungen dieser Bildschirmverschmutzung bewusst sein müssen dein Anblick.

„Wie spät wird es sein??” Du nimmst das Handy aus der Tasche, du schaust es dir an und legst es zurück... "Wie spät war es, dass ich es nicht bemerkt habe? Wir sind so daran gewöhnt, Bildschirme zu verwenden, dass wir manchmal nicht einmal darauf schauen, was darauf steht, Auch wenn unsere Augen sich anstrengen mussten!

In diesem Blog von moda y Lebensstil, Ja, es ist wahr, dass unsere Liebe für die Brille y, por supuesto, für das, was sie schützen, die Augen! 

Was ist der Bildschirmverschmutzung?

Heute werde ich über Bildschirmverschmutzung sprechen, dass es ein Begriff ist, den du geschaffen hast Multioptika ein Konzept zu definieren, das wir zunehmend im Auge haben: Die extreme Nutzung der Bildschirme, die uns zunehmend umgeben, und visuelle Ermüdung.

Von Multiópticas wollen sie einen verantwortungsvollen Konsum fördern der Bildschirme und schärfen Sie das Bewusstsein und schaffen Sie ein größeres Bewusstsein für die übermäßige Nutzung digitaler Geräte, Förderung seines verantwortungsvollen Umgangs, damit Menschen bewahren ihre Augengesundheit und vermeiden die schädlichen Auswirkungen von Exposition gegenüber Bildschirmverschmutzung.

In Zusammenarbeit mit Experten der Augenheilkunde, als Doktor Manuel Díaz Llopis, Professor für Augenheilkunde an der Universität Valencia und für neue Technologien, als Empantallados-Vereinigung, eine Plattform, die Teil des Konsortiums ist, das von INCIBE geführt wird (Nationales Institut für Cybersicherheit), bestehend aus zahlreichen Experten in Bildung und Technik, die mit dem Ziel geboren wurden, Eltern einzubeziehen, um ihre Kinder in der digitalen Welt zu begleiten.

Der Bildschirm Umweltverschmutzung ist real? Sind wir wirklich so süchtig nach Bildschirmen??

Por eso, eine von Sondea im Auftrag von Multiópticas durchgeführte Studie auf der Grundlage einer Stichprobe der spanischen Bevölkerung, legt eine Reihe wichtiger Daten offen, die diese Gewohnheiten im Zusammenhang mit der Zeit, die wir mit den Bildschirmen verbringen, veranschaulichen. Jeden Tag, wir Spanier haben bestanden 11 Stunden auf einen Bildschirm schauen und die 81% Sehenswürdigkeit 5 oder mehr Bildschirme im Laufe des Tages.

Das erste und letzte, was wir jeden Tag tun, ist, uns einen anzuschauen Gerät mit Display. Eine Gewohnheit, die so verbreitet ist wie alle anderen Male Zwischenstufen, in denen wir die Zeit überprüfen, wir konsultieren die nachrichten, wir aktualisieren unser RRSS, Wir sehen die Richtung, in die wir gehen, wir machen Sport während wir eine Serie schauen, oder wir arbeiten direkt, Wir studieren, uns wir kommunizieren...

Bildschirmverschmutzung

Wie Sieh's ein? Multiópticas legt die Batterien ein

Die Idee ist, sich beiden zu stellen kulturell und technisch. Kulturell, unter der Screen-Kampagne Umweltverschmutzung wird die Marke praktische Bildungsworkshops in Zentren entwickeln Grund- und Sekundarschulbildung, um Kindern beizubringen, einen Gebrauch zu machen verantwortlich für elektronische Geräte.

Por supuesto, auf der Ebene der Innovation und Technologie die Marke trägt zur Vorbeugung der Augengesundheit bei, indem eine Behandlung integriert wird entspiegelte iBestlayt-Technologie für Ihre Brille Lektüre, das beugt Ermüdung und visuellem Stress vor, die von missbräuchliche Exposition gegenüber blauem Licht, das von den Geräten emittiert wird, in denen wir verwenden Unser Tag für Tag.  Zur selben Zeit, die Linsen von Multiópticas verfügen über das Blue UV Capture-System, das blockiert bis a 20% vor schädlichem Blaulicht und bietet Schutz vor UV-Licht in allen die Indizes

Zum Thema Kontaktlinsen iMultilens monatlicher Austausch des täglichen Gebrauchs sind ideal für Bildschirmbenutzer Digital, da sie ein einzigartiges Design haben und mit Technologie hergestellt werden neueste Generation, die die visuelle Ermüdung durch die Verwendung von reduziert digitale Geräte.