Das Lesen dieses Beitrags wird dich führen 3 minutos! Zu genießen!

Diese Doku beschäftigt sich mit einem der wesentlichen Termine des Fashionista-Kalenders: die Einweihung der größten Modeausstellung, die die MET jedes Jahr feiert.

Die Welt von moda es ist faszinierend, ich muss es dir nicht sagen. Und es wird noch faszinierender, wenn wir uns damit befassen, wie es funktioniert..

Si Dokumentarfilme über Designer und Models erreichen immer ein sehr gemischtes Publikum, diejenigen, die Momente oder Ereignisse der Welt hervorheben, wurden schon immer etwas weniger geschätzt. Das liegt am EGO: wenn nicht ein großer Name dahintersteckt, wie das Thema verliert «Verpackung». Bis es kamDer erste Montag im Mai» unter der Regie von Andrew Rossi (Der erste Montag im Mai)!

Documental-El-primer-lunes-de-mayo-The-First-Monday-in-May

Dieser Name kann mit dem eines jeden Designers übereinstimmen, Model oder Berühmtheit; da es ihm gelingt, die wichtigsten Akteure jedes Jahres zusammenzubringen eine thematische Hommage an die Geschichte oder den Einfluss der Mode. Vielleicht kommt einem beim Wort „erster Montag im Mai“ nur der Kater vom Muttertag in den Sinn (erfolglose Geschenkrücksendungen, esse Salat nach dem Familienessen, etc…) aber wenn ich Ihnen Gala del MET erzähle, beginnen wir schon, ein wenig besser zu verstehen.

Der erste Montag im Mai eines jeden Jahres Die Jahresausstellung der Metropolitan Museum of Art die unter einem bestimmten Thema Schlüsselstücke der Inspirationsentwicklung in der Modewelt zusammenfasst. Themen wie «Himmlische Körper: Mode und die katholische Vorstellungskraft" in 2018 (über Mode und Religion), «China im Spiegel" in 2016 (auf die inspirierende Kraft des asiatischen Landes), «Manus x Machina: Mode im Zeitalter der Technologie» en 2015 (über Mode und Technik), «Punk: Chaos bis Couture" in 2013 (über die Wirkung von Punk), Ö "Superhelden: Mode und Fantasie» en 2008 haben die Themen ins Rampenlicht gerückt, die die Modewelt im Laufe ihrer Geschichte erforscht hat.

worum geht es in der Doku: Der erste Montag im Mai (Der erste Montag im Mai)?

Dieser Dokumentarfilm befasst sich mit der enormen Organisation hinter dieser Jahreszeit, die Gala, die einige der komplexesten Ausstellungen der Welt eröffnet. Es wurde eingerollt 2016 bei der Vorbereitung und Durchführung der Messe China im Spiegel«. Pero Was im Dokumentarfilm zählt, ist nicht die Ausstellung selbst, ohne alles, was Sie tun müssen, um es zu organisieren. Hier setzt eine Reihe von wesentlichen Akteuren für seine Verwirklichung an.

Nicht nur Anna Wintour, Vogue USA-Regisseur, die im Film natürlich auch eine Hauptrolle spielt, Lebe die Welt der Mode, sondern auch der Dokumentarfilm «Folgen Sie dem Chefkurator des MET, Andrew Bolton, der die Debatte darüber untersucht, ob Mode als Kunst betrachtet werden sollte oder nicht, Es untersucht auch die Kollision zwischen High Fashion und Berühmtheit bei der MET-Gala. Andere bemerkenswerte Charaktere, die auftreten werden, sind Wong Kar Wai, der als künstlerischer Leiter der Ausstellung fungierte; Baz Luhrmann, der als kreativer Berater für die MET-Gala fungierte; Vogues Andre Leon Talley; Harald Koda, ehemaliger verantwortlicher Kurator des Kostüminstituts; und Thomas Campbell, Direktor des Metropolitan Museum of Art» wie in erklärt Mode-Radikale.

Sie können sich den Dokumentarfilm von zu Hause aus ansehen offizielle Website, auf der Sie zu verschiedenen Inhaltsplattformen gelangen, um es zu genießen. Es hat mir sehr gut gefallen! Svor allem, weil es Ihnen begreiflich macht, was wir sehen 30 Minuten roter Teppich und Glamour hat einen Mammutjob hinter sich.

wenn du es siehst, vergiss nicht, mir zu sagen, was du denkst.